Da sich im Mai so viel für mich persönlich sowie auch für Hannicoco so einiges entwickelt hat, dachte ich mir, an dieser Stelle lohnt sich mal wieder ein ordentlicher Recap.

Verwöhnt von den Hochsommer-Temperaturen im April startete der letzte Monat zwar erst etwas erfrischend und zurückweisend, eroberte dann aber pronto mein Herz.

Frische happyhanni Starts

Zum Lieblingslied “Get Free” von Major Lazer tanzte ich in die ersten Sommernächte 2018 und schlenderte an der Nacht der Museen entlang des Frankfurter Mainufers. Persönliches Highlight: Sich spiegelnde Lichter im Wasser und hübsche Sträßchen rundum Sachsenhausen. Und den süßesten Eiscafé Namen: MiniMilano.

Auf dem Blog tat sich währenddessen so einiges, ich resignierte vorm Veganismus, erhielt mit großer Freude interessante Produkte von Mother Nature Cosmetics und außerdem erschien mein erstes Interview auf The Woman Everyday .

Das Leben leben – Von Meditation, über Essen und Kameras bis zu Haarunglücken

Persönlich bleibt zwar persönlich und doch kann ich euch so viel verraten: der Mai stand ganz im Zeichen des self-improvements: Slow Starts werden immer mehr zur Gewohnheit. Mit Meditationen, Tee und ausgiebigen Sporteinheiten gefolgt von besten Frühstücken und einfach ganz viel Zeit beginnt sich jeder Tag besser.
Auch an Spanisch wagte ich mich wieder heran und holte mir mit einem “Babbel“-Account ein bisschen Fernweh nach Hause.
Leckeres Essen, unteranderem bei einem meiner Lieblingsrestaurants hier in der Gegend, dem Than et Luc in Eltville am Rhein, gehörte auch zum Schönen der letzten Tage.

Alles in allem war der Mai auch einfach endlich Sommer.
Endlich Sandalen, endlich schwitzen, endlich Kleider, endlich Sonnencreme, endlich hell.

Dafür mussten dann aber auch vor zwei Wochen die Haare kürzer.
Für andere zwar kaum ersichtlich und für mich doch mal wieder ein kleiner Rückstoß zu hören, dass die Spitzen doch wieder sehr dünn und kaputt seien. Ich lege es dennoch weiter darauf an, dieses Problem irgendwann nicht mehr zu meinen zu zählen. Und für jetzt bin ich dankbar für meine etwas kürzeren aber gesunden Haare.

Seit zum Schluss des Monats noch unser neuster Schatz, ein neues Objektiv, in unsere Hände fiel, kann ich es kaum abwarten, bis die Uni wieder etwas weniger und die Welt draußen wieder etwas mehr nach mir verlangt. Ausgiebig getestet wurde es trotzdem direkt.
Auch wenn ich mehr Tölpel als Profi im Umgang mit den Funktionen bin, macht doch vor allem die Entwicklung Freude.
Hier waren wir im Frankfurter Osthafen. Was nur ein kurzes Knipsen auf dem Weg nach Hause werden sollte, entpuppte sich doch als kleiner Fotoschatz. Kennst du noch andere tolle Orte?

Und was steht an?

Euch erwarten neue, spannende Projekte, unteranderem mit einer Beauty-Brand, die ich selbst schon ganz lang anhimmle.
Ich kann euch nur so viel verraten: Fermentation wird dort ganz groß geschrieben.
Na, wer errät es?

Außerdem nehme ich Euch mit auf meine Wochenendreise nach Südtirol. Vielleicht versuche ich mich sogar mal mit dem Filmen…
Die Uni-Prüfungen stehen zwar schon in den Startlöchern, aber verbunden mit Eiscreme-Momenten werden sie vielleicht nicht ganz so viel Kraft wie im letzten Winter kosten. Let’s hope.

 

Erzählt mir:
Wovon würdet Ihr gerne in den nächsten Wochen noch mehr hören? Ich freue mich auf Eure Anregungen.

Total
16
Shares

Jetzt Abonnieren und nichts mehr verpassen

Wenn du keinen meiner neuen Beiträge verpassen willst melde dich jetzt für meinen Kostenfreien Newsletter an

1 comment

  1. So ein unglaublich schöner Monatsrückblick <3 Man merkt einfach dass du voller Liebe bist! Ich liebe Frankfurt und war früher oft dort um meine Verwandten zu besuchen.. in dieser Zeit war ich immer so glücklich 🙂 Mein Mai war voller höhen und tiefen.. ich gehe momentan durch eine Phase des Lebens in der sich alles verändert und all die Werte und Definitionen an denen ich irgendwie doch immer noch festgehalten habe nicht mehr funktionieren. Doch ich weiß dass ich daran wachsen werde 🙂 Ich freue mich auf ganz viele weitere, inspirierende Beiträge von dir, du hast mich definitiv als neue Leserin dazu gewonnen!

    Mein eigener Blog geht um all meine Erfahrungen und Erlebnisse als menschliches Wesen auf dieser Erde. Momentan teile ich meine Inspirationen zu Themen wie persönliches Wachstum, ein veganer Lebensstil, kreatives Erschaffen, hauptsächlich aber einfach nur darum, sich selbst und das Leben voll und ganz für das zu lieben was es ist. Wenn du gerne über diese Themen liest würde es mich natürlich ganz doll freuen wenn du mal vorbei schaust
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen