Kolumne

HELLO MONDAY (2) Food and other stories

An dieser Stelle möchte ich weiterführen, was ich letzte Woche begonnen habe. Ein wöchentliches Update zum Sein, Wünschen und Zielen der neuen Woche.

Wie das mit Stress so ist: Sobald er weg ist, hat man vergessen, dass er da war und wie es mit ihm war.

Mit dem happiness flow kam dann auch der Wunsch nach neuen Zielen.

Focus on your future self

Ganz dem Motto nach, dass man für seine Ziele etwas tun muss, manchmal viel, manchmal weniger, entschloss ich in der letzten Woche mehr aktiv zu sein und weniger zu träumen. Der Empfehlung einer Freundin nach, habe ich seit letzter Woche endlich Ordnung in mein Sporteln gebracht. Einige nennen es „Trainingsplan“, ich nenne es: Auf die Finger schauen und auch mal hauen, unterstützen und Schwung ins Training bringen. Denn Stillstand ist Tod, aber auch: Fehlbewegungen und anschließende Verletzungen. Beim Sport sowieso.

Auch im Bad schaffte ich endlich mal wieder Routine: Alle drei Tage peelte ich mit dem Peeling von Cattier Problemstellen im Gesicht, Schulter und Dekolleté. Schrubbte meine Beine, Bauch und Po ganz im Trend des Dry Brushing: Bürste gefunden im Bad meiner Oma. Und cremte, cremte, cremte für glänzende Beine.

Lebe im Moment aber vergiss nie, wohin dich deine Entscheidungen bringen können.

Yes, Yes, Yes. Das kann schwer sein, das kann leicht sein. Das kann den Kopf zerbrechen. Und es kann sich verdammt gut anfühlen.
Denn: Hey! Alles führt dich irgendwo hin, vergiss nur niemals dein Ziel, sei es nur der nächste Tag.

Da man solch tiefsinnige Worte und andere Entscheidungen erst mal verdauen muss, habe ich die letzten Tage mehr als gut gegessen. Zu Hause mit dem Herzensmenschen, unterwegs mit anderen tollen Köpfen und zwischendurch.

Und wo? In der Waffel, dem besten afghanischen Restaurant in Wiesbaden mit dem verwirrenden Namen. Als Friday Night Date im Than et Luc in Eltville (gibt es irgendwo in Mainz so leckere Currys, Reisnudel Salate und Eistees? BITTE verratet es mir). Und in der eigenen Küche mit ganz viel Soulfood.

Und was steht an?

Neben einem DIY Projekt „Wie & Wo soll mein kleines Schmuckparadies hin“ warten ein Aveda-Shampoo Check und noch die ein oder andere Kleinigkeit auf mich, und auf Euch. 

Bild Jeanshemd KleeblattLet’s do this.

Habt eine schöne Woche und lasst den Kopf nicht hängen, es wird bestimmt ganz bald wieder warm 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.